MAKI SOLITAIRE
DÜSSELDORF

climaBOARD® cu
glatte Gipskartonkühldecke mit Kupfermäandern

Auftraggeber/Architekt
InVision Software AG, Düsseldorf

Objektdaten

Objektfläche:
Anlagenleistung:
Ausführung:

1300 m²
72 kW
2015 und 2016

Das moderne Bürogebäude „Maki Solitaire“ im Düsseldorfer Medienhafen ist seit 2015 Hauptsitz des Softwareunternehmens InVision. Das markante, exklusive Gebäude bietet auf seinen acht Geschossen eine Nutzungsfläche von circa 2000 Quadratmetern. Architekt ist der Japaner Fuminiko Maki.

Im Zuge des Erwerbs durch die InVision AG wurde das Gebäude umstrukturiert und an die Anforderungen des neuen Besitzers angepasst. ICS hat das gesamte Objekt mit einem Kühlund Heizdeckensystem inklusive Kälteerzeugung ausgestattet (Komplettanlage). Die Räume werden ganzjährig temperiert und können wahlweise über die Fußbodenheizung oder das Deckensystem erwärmt werden.

Als Herausforderungen stellten sich die Integration der neuen Anlage in eine bestehende Heizungsanlage, geringe Deckenaufbauhöhen sowie komplexe hydraulische und regelungstechnische Vorgaben heraus. Auch die Schallschutzanforderungen zum Nachbargrundstück waren schwierig zu erfüllen, da es sich nur um ein sehr kleines Grundstück handelt. Gelöst wurde die Aufgabe durch eine wassergekühlte Wärmepumpe mit externem Rückkühlgerät.